Weiterbildung in der Warn- und Alarmstufe: Ab sofort hybrider Unterricht im 2G-Modell!

Die Gesundheit aller Teilnehmer, Dozenten und Mitarbeiter des VFB hat oberste Priorität.

Darum hat der VFB ein gangbares Konzept entwickelt, das auch während der Warn- und Alarmstufe Weiterbildung im Sinne aller möglich macht und zusätzlich einen Beitrag zur weiteren Eindämmung des Coronavirus leistet.

Den Maßnahmen liegen unter anderem die Empfehlungen des Gesundheitsamts sowie unseres Datenschützers zugrunde.

In der Warn- (250 belegte Intensivbetten) und Alarmstufe (390 belegte Intensivbetten) wird der Unterricht für nicht immunisierte Teilnehmende online stattfinden.

Für geimpfte und genesene Teilnehmer wird der Unterricht weiter in Präsenz angeboten (2G-Modell).

Um das erhöhte Aufkommen von Hybridunterricht zu gewährleisten, werden weitere Räume an allen Standorten des VFBs hybridfähig ausgestattet.

Im Folgenden möchten wir Sie auf die wichtigsten Hygienemaßnahmen in unseren Häusern aufmerksam machen:

  • Weiterhin gilt in unseren Gebäuden die Abstandsregelung von mindestens 1,5m.
  • Während des Aufenthaltes in unseren Gebäuden muss zu jeder Zeit eine medizinische Maske getragen werden, ausgenommen während des Unterrichts am Sitzplatz, wenn der Mindestabstand eingehalten werden kann.
  • Bei Betreten der Gebäude werden die Hände an den hierfür breitgestellten Desinfektionsstationen am Eingang desinfiziert.

Personen mit bekannten Coronasymptomen sind angehalten, sich nicht auf dem Betriebsgelände aufzuhalten.

Des Weiteren wird darauf verwiesen, grundsätzlich Menschenansammlungen zu vermeiden und stets die Abstandsregelungen einzuhalten.

Wir bedanken uns für bei allen für die Unterstützung und hoffen nun gemeinsam auf ein baldiges Ende dieser außerordentlichen Situation.

Hier das 2G-Konzept als Übersicht und hier die 2G-Regelungen im Detail!